Datenschutz



Die VMO-Unternehmensgruppe nimmt den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir möchten, dass Sie sich beim Besuch unserer Internet­seiten sicher fühlen. Der Schutz Ihrer Privatsphäre bei der Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten ist für uns daher ein wichtiges Anliegen.

Verantwortlicher

Verantwortliche im Sinne des DS-GVO, sonstiger in Deutschland geltenden Datenschutzgesetze und anderer Bestimmungen mit datenschutzrechtlichem Charakter sind:

VMO Systemberatung GmbH, Hafenstr. 33, 66111 Saarbrücken
VMO AG, Hafenstr. 33, 66111 Saarbrücken

Die Verantwortlichen erreichen Sie unter der E-Mail-Adresse: vmo@vmo.de

Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Wir erheben und verwenden personenbezogene Daten von Ihnen grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist, z.B. wenn Sie sich auf unserer Website registrieren, Leistungen ordern oder ein Kontaktformular benutzen. Die Erhebung und Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt regelmäßig nur mit Ihrer Einwil­ligung. Eine Ausnahme gilt in solchen Fällen, in denen eine vorherige Einwil­ligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist und die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist. Zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten werden diese verschlüsselt übertragen. Zum Beispiel verwenden wir für die Kommunikation über Ihren Internet-Browser SSL=Secure Socket Layer. Dies erkennen Sie an dem Schloss-Symbol, das Ihr Browser bei einer SSL-Verbindung anzeigt.

Unsere Webserver speichern standardmäßig die vom Internet Provider zugewie­sene IP-Adresse, den Hostnamen des zugreifenden Rechners, die URL von der aus Sie uns besuchen, die von Ihnen angeschauten Seiten, Datum und Uhrzeit Ihres Besuches sowie welchen Browser und welches Betriebssystem Sie verwenden. Die Erfassung dieser Daten ist für die korrekte Funktionsweise der Website sowie zur Gewährleistung der IT-Sicherheit erforderlich. Die Daten werden für maximal 14 Tage gespeichert. Die Erfassung und Speicherung erfolgt auf der Basis des Art. 6 Abs. 1f DS-GVO.

In einigen Bereichen setzen wir sogenannte Cookies ein, um Ihnen individuelle Leistungen zur Verfügung stellen zu können. Diese Cookies werden sofort nach dem Schließen der Seiten gelöscht. Generell verwenden wir Cookies ausschließlich für technische Zwecke, personenbezogene Daten werden damit nicht erhoben, verarbeitet oder genutzt.

Auf unserer Website finden Sie die ‚+1‘ Schaltfläche von Google Plus. Betä­tigen Sie die Schaltfläche, baut Ihr Browser eine Verbindung zu Google auf. Wir haben keinen Einfluss auf den Umfang der Daten, die Google mit der Schalt­fläche erhebt. Laut Google, werden nur dann Daten (z. B. IP-Adresse) übertragen und gespeichert, wenn Sie in Google Plus eingeloggt sind. Zweck und Umfang der Datenerhebung entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen von Google.

Unsere Website nutzt über eine API den Kartendienst Google Maps. Zur Nutzung der Funktionen von Google Maps ist es notwendig, Ihre IP Adresse zu speichern. Diese Informationen werden i. d. R. an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Der Anbieter dieser Seite hat keinen Einfluss auf diese Datenübertragung. Die Nutzung von Google Maps erfolgt im Interesse einer ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote und an einer leichten Auffindbarkeit der von uns auf der Website angegebenen Orte. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1f DS-GVO dar.

Verarbeitungszwecke und Rechtsgrundlage

Wir erheben, verarbeiten und nutzen Ihre personenbezogenen Daten für folgende Zwecke:

  • Begründung und Durchführung von Vertragsverhältnissen
  • Versand von Newslettern

Auf folgenden Rechtsgrundlagen kann die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten beruhen:

  • Artikel 6 Abs. 1a DS-GVO: Wenn Sie Ihre Einwil­ligung zu der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten für einen oder mehrere bestimmte Zwecke gegeben haben.
  • Artikel 6 Abs. 1b DS-GVO: Soweit die Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung eines Vertrages erforderlich ist, z. B. wenn Sie ein Online-Gutachten ordern. Gleiches gilt für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind, etwa bei Anfragen.
  • Artikel 6 Abs. 1c DS-GVO: Soweit wir einer rechtlichen Verpflichtung unterliegen, die eine Verarbeitung personenbezogener Daten erfordert, etwa zur Erfüllung steuerlicher Pflichten.
  • Artikel 6 Abs. 1d DS-GVO: Die Verarbeitung erforderlich ist, um leben­swich­tige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person zu schützen.
  • Artikel 6 Abs. 1f DS-GVO: Findet auf Grundlage unserer berechtigten Inter­es­sen Anwendung z. B. im Rahmen der Auftragsverarbeitung, wie z. B. Internet-Dienstleister oder bei der Protokollierung von Anmeldeverfahren. Unser Inter­es­se richtet sich auf die Optimierung unseres Webangebotes, das sowohl unserem Interesse dient, als auch Ihren Erwartungen entspricht.

Weitergabe personenbezogener Daten an Dritte

Wir verkaufen oder verleihen generell keine Nutzerdaten. Eine Übermittlung an Dritte über den in dieser Datenschutzerklärung beschriebenen Rahmen hinaus, findet nur dann statt, wenn dies zur Abwicklung des jeweiligen angeforderten Dienstes nötig ist.

  • Weitergabe innerhalb verbundener Unternehmen: Wir geben Ihre personen­bezogenen Daten für den Abschluss und die Abwicklung von Verträgen über Angebote auf unserer Website an konzernverbundene Unternehmen in Deutschland zur Speicherung in zentralen Datenbanken und für Abrechnungs- und Buchhaltungszwecke weiter.
  • Weitergabe an Dienstleistungsunternehmen: Für den Betrieb unserer Web­site sowie unserer Services werden diverse Dienstleistungs­unternehmen beauftragt. Diese Unternehmen sind im Wege einer Auftragsverarbeitung für uns tätig und dürfen die zur Verfügung gestellten Daten deshalb ausschließ­lich nach unseren Weisungen verwenden. Wir sind in diesem Fall für ange­mes­sene Datenschutzvorkehrungen bei den von uns beauftragten Unter­neh­men gesetzlich verantwortlich. Deshalb vereinbaren wir mit diesen Unter­neh­men konkrete Datensicherheitsmaßnahmen.
  • Weitergabe an sonstige Dritte: Schließlich werden wir Ihre Daten im Rahmen der bestehenden Datenschutzgesetze an Dritte oder staatliche Stellen weitergeben, wenn wir dazu z.B. aufgrund behördlicher oder gericht­licher Anordnung rechtlich verpflichtet sind oder wenn wir dazu berechtigt sind, z.B. weil dies zur Verfolgung von Straftaten oder für die Wahrnehmung und Durchsetzung unserer Rechte und Ansprüche erforderlich ist.

Ihre Rechte

  • Recht auf Auskunft (Art. 15 DS-GVO): Auf Anforderung teilen wir Ihnen schriftlich entsprechend dem geltenden Recht mit, ob und welche persönlichen Daten bei uns gespeichert sind. Ihr Vertrauen ist uns wichtig. Daher werden wir Ihnen jederzeit Rede und Antwort bezüglich der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten stehen.
  • Recht auf Berichtigung (Art. 16 DS-GVO): Sie haben das Recht eine unverzügliche Berichtigung und/oder Vervollständigung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zu Verlangen.
  • Recht auf Löschung (Art. 17 DS-GVO): Sie haben das Recht, die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Ausübung dieses Rechts, dem Erfüllen einer rechtlichen Verpflichtung, der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung eines Rechtsanspruches oder dem öffentlichen Interesse entgegensteht.
  • Das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DS-GVO): Sie haben das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten durch den für die Verarbeitung Verantwortlichen zu verlangen, wenn die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen eine Einschränkung der Verarbeitung verlangen, wenn die Erforderlichkeit für den Verarbeitungszweck entfällt oder Sie der Verarbeitung gemäß Artikel 21 Absatz 1 widersprochen haben, solange noch nicht feststeht, ob berechtigte Gründe unsererseits gegenüber Ihren überwiegen.
  • Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde: Ver­stößt die Ver­ar­bei­tung Ihrer personenbezogenen Daten gegen das Datenschutzrecht oder wur­den Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche verletzt, können Sie sich bei der Aufsichtsbehörde beschweren. Eine Liste der Datenschutzbeauftragten sowie deren Kontaktdaten können folgendem Link entnommen werden: https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html
  • Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DS-GVO): Sie haben das Recht, Daten, die wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung oder in Erfüllung eines Vertrags automatisiert verarbeiten, an sich oder an einen Dritten in einem gängigen, maschinenlesbaren Format aushändigen zu lassen. Sofern Sie die direkte Übertragung der Daten an einen anderen Verantwortlichen verlangen, erfolgt dies nur, soweit es technisch machbar ist.
  • Widerrufsrecht von Einwilligungen (Art. 7 Abs. 3 DS-GVO): Viele Daten­ver­arbeitungs­vorgänge sind nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung möglich. Sie können eine bereits erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.
  • Widerspruchsrecht (Art. 21 DS-GVO): Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1f DS-GVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DS-GVO jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung einzulegen.

Wenn Sie Fragen haben, die Ihnen diese Datenschutzerklärung nicht beantworten konnte oder wenn Sie zu einem Punkt vertiefte Informationen wünschen, wenden Sie sich bitte jederzeit telefonisch oder per E-Mail an uns.